Energetische Verfahren gehören zum geistigen Heilen. Ein bekanntes Verfahren, das unter diese Rubrik fällt, ist z.B. Reiki. Bei den energetischen Verfahren werden durch die Lenkung der göttlichen/universellen Energie die Selbstheilungskräfte der behandelten Person aktiviert. Sowohl körperliche, geistige und seelische Themen und Blockaden können dadurch positiv beeinflusst werden.

Auch wenn wissenschaftliche Beweise fehlen, gibt es viele Erfahrungsberichte über die Wirksamkeit des geistigen Heilens.

In meiner Praxis kommen die beiden folgenden Ausrichtungen zum Einsatz:

  • Handauflegen nach der Open Hands Schule Anne Höfler

    • Das Handauflegen wird auf der Basis des stillen Gebets (Kontemplation) und der Ethik der Open Hands Schule ausgeübt.

    • Von Patienten wird oft während der Behandlung eine sehr tiefe Entspannung und das Gefühl der Geborgenheit berichtet, die oftmals noch lange nachwirkt.

    • Nach dem Gebet um die göttliche heilende Kraft werden dem Patienten die Hände behutsam und achtsam aufgelegt. Unsere Grundannahme ist, dass sich die göttliche Heilkraft Ihren Weg sucht und beim Patienten das bewirkt, was zu seinem höchsten Wohl ist.

    • Jeder Mensch ist so, wie Gott ihn gemacht hat und wird bedingungslos so angenommen wie er jetzt gerade ist und mit alle dem, was er mitbringt.

    • Das Heilgebet

„Möge die göttliche heilende Kraft durch uns fließen, uns reinigen stärken und heilen, und erfüllen mit Liebe, heilender Wärme und Licht, uns schützen und führen auf unserem Weg, wir danken dafür, dass dies geschieht.“

    • Die sieben Prinzipien der Einstellung

      • Gebet

      • Kanal sein

      • Vertrauen

      • Dankbarkeit

      • Geduld

      • Loslassen

      • Liebe

  • Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

    • Unsere Wirbelsäule speichert unsere Traumata auf seelischer Ebene. Dies zeigt sich körperlich oft durch Beckenschiefstände, Beinlängendifferenzen oder Rückenschmerzen.

    • Durch Leiten der göttlichen Energie durch die Wirbelsäule des Patienten können sich diese Traumata oder Blockaden lösen. Die Beinlängendifferenzen gleichen sich aus.

    • Nach der Behandlung kann es vorübergehend zu körperlichem oder seelischem Muskelkater kommen, der sich meist nach ein paar Tagen auflöst.

    • Um das Ausleiten der gelösten blockierenden Energien zu unterstützen, ist es wichtig, am Tag der Behandlung keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten auszuüben und ausreichend Wasser zu trinken.